IHR WARENKORB
0 Artikel
0.00 EUR
 
Cookies erleichtern die Benutzung unseres Webshops. Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich hiermit einverstanden!

 
News
 
 

Neu: 

 

Spezialschere "JAC´s CleverCut“mit Micro-Weissölfilm-Technologie zum Schneiden selbstklebender und doppelseitig klebender Folien und Bänder, abrasiver Materialien.

Selbstverständlich auch alle bekannten Materialien, welche bisher mit Scheren geschnitten worden sind !

 

­­­

Bei herkömmlichen Scheren haften klebende Materialien  oft schon beim ersten Schnitt an die Scherenklingen

an. Das zu schneidende Material klemmt sich zwischen die Scherenbecken und verhindert damit einen weiteren Schnitt. Eine Reinigung mit Lösemitteln ist unvermeidlich, möchte  man den Schneidvorgang fortsetzen. Diese Reinigung bedeutet erheblichen Zeitaufwand  und eine unangenehme Geruchsbelästigung. Bei jedem erneuten Schneideversuch tritt die Problematik sofort wieder auf ! Die Reinigungsvorgänge müssen permanent wiederholt werden! Der Versuch das Schneideproblem durch die Anwendung eines Cutter zu lösen, erweist sich meist als nicht erfolgreich, da die klebenden Materialien auch am Cutter anhaften und kein sauberes Trennen des selbstklebenden Materials zulassen.

 

Lösung durch die Spezialschere "Jac´s Clever Cut"

Die Technik: In dem rechten Scherenbecken ist ein Spenderfilz eingebracht. Der Spenderfilz hat eine Größe von B 88mm x H 2,5mm x T 2,5mm , welcher sich am oberen Ende, verlaufend zur Außen Kontur  der Schere befindet . Dieser Spenderfilz ist mit Medizin. Weiß öl getränkt. Der Spenderfilz dient als "Tankstelle" für den zu erzeugenden Micro-Weiß Ölfilm, welcher beim Schließen der Schere auf die Schneiden dosiert aufgetragen wird.

Beim Öffnen der Schere (also unmittelbar vor dem Schnitt) wird durch einen abstreifenden Vorgang leicht überschüssiges Weiß öl wieder abgenommen. Es verbleibt ein mikroskopisch geringer Trennfilm auf den Klingen, welcher sich nicht auf dem Schnittgut abbildet.

Dieser Micro-Trennfilm verhindert - bei jedem Schnitt erneut - die Anhaftung von klebenden Stoffen und Materialien. Ein sauberer und präziser Schnitt ist dadurch möglich und garantiert.

Des Weiteren verhindert der Micro-Trennfilm das direkte Aufeinander schleifen der Scherenbecken/Scherenklingen. Der metallische Abrieb der Scherenbecken/Scherenklingen wird durch den aufgetragenen Micro-Trennfilm gen Null reduziert.

Somit kann die Schärfe der Klingen schier unendlich erhalten werden. Selbst Glasfaser- oder

Carbon Fasergewebe können den Klingen deutlichst weniger anhaben, als herkömmliche Klingen ohne Trennfilm-Technologie  

 

Wie kann man den „Füllstand“ des Filzes testen?

Ganz einfach: nehmen sie ein normales weißes Blatt Papier (Kopierpapier, Notizblockzettel ) und drücken sie es 5 sec. kräftig auf den Filz. Bildet sich die Form des Filzstreifens gräulich auf dem Papier ab, so ist der „Füllstand“ optimal. Lediglich wenn keine Abzeichnung zu sehen ist, soll der Filz mit ca. 15 Tropfen des

beigefügten Weiß Öls beträufelt werden.

Funktionstechnisch betrachtet können Sie auch Feinmechaniker Öl verwenden zum nachtanken des Scherenfilzes– bedenken Sie aber bitte, dass Sie dann kein ungiftiges Öl mehr verwenden.

 

Zielanwendungen/ Zielgruppen für die Spezialschere "JAC´s CleverCut“

  • jeder Scherenanwender, jeder Haushalt

• alle Berufsgruppen, welche ein Allround-Schneideverhalten einer Schere bevorzugen.

• Industrie und Handwerk

• Grafikdesigner, Werbetechniker, Digitaldruckhersteller, Folienverleger, Car-Wrapper

   und Dekorateure, Fußbodenleger, Teppichleger.

• Verarbeiter von Dampfsperrenfolien und den systembedingt stark klebenden Verschlussbändern

• Schneiderinnen/Schneider - hier ist der langlebige Präzisionsschnitt gefragt

 

Resümee:

Die Spezialschere "JAC´s CleverCut“ besticht durch ihre durchgängig professionelle Anwendungs-

Stabilität in puncto Erhaltung der Schnittschärfe, Anhaftungsverhinderung und Schneide-Leichtgängigkeit, verbunden mit zeitsparendem Prozessablauf und perfektem Handling.

Das verwendete medizinische WEISSÖL ( Lubrisoft DAB 10 ) ist von medizinischer Reinheit und entspricht den 21 CFR 172-878 ( in Food ) und 178-36201 ( kontakt in Food ) der FDA-Regeln und ist somit lebensmittelunbedenklich.

 
 
© 2013 - 2018 METATEC GmbH Jannette Donat